Fachanwaltslehrgänge: Unsere Erfahrungen - Ihre Vorteile

  • Know-How: Seit 1996 führen wir bundesweit anerkannte Fachanwaltslehrgänge im Präsenzunterricht durch!
  • Bewährt: Mit über 400 durchgeführten Fachanwaltslehrgängen gehören wir zu den führenden Anbietern!
  • Berufsbegleitend: 6 Unterrichtseinheiten, gestreckt auf 5-6 Monate, i.d.R. Freitag bis Sonntag!
  • Effizient: Namhafte Referenten, begrenzte Teilnehmerzahl, Klausuren lehrstoffnah terminiert
  • Schnell zum Ziel: Ihr Zertifikat erhalten Sie ca. einen Monat nach Lehrgangsende!
  • Flexibel: Wechsel zu anderen Lehrgangsorten bei Krankheit, Urlaub oder Terminkollission
  • Vorbereitung: Skripten als PDF, soweit vom Referenten freigegeben bzw. technisch mailbar
  • Attraktive Teilnahmegebühren einschl. ausgedruckter Skripten, Mehrbucherrabatt, Ratenzahlung

Bei uns referieren u.a. die bekannten Praktiker wie FAFamR Dr. Roßmann, Michael Klein, RA Norbert Schneider!

Fachanwalts-Lehrgang in 6 Unterrichtseinheiten verteilt auf 5 Monate

Zugleich zum Erwerb besonderer theoretischer Kenntnisse auf dem Fachgebiet Familienrecht; die Konzeption erfolgt nach der aktuellen Fachanwaltsordnung.

Überzeugende Teilnahmegebühren

einschließlich umfangreichen, aktuellen, ausgedruckten Tagungsunterlagen* sowie Tagungsgetränke:
(* zusätzlich auf Anfrage als PDF, soweit keine technischen oder urheberrechtlichen Einschränkungen zutreffen)
€ 1.500,- zzgl. ges. USt für Junganwälte bis 3 Jahre Zulassung
€ 1.750,- zzgl. ges. USt für alle übrigen Rechtsanwälte
€ 1.200,- zzgl. ges. USt für Referendare und Assessoren (Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
€    240,- zzgl. ges. USt für die erforderlichen drei Klausuren

Maßgeblich ist Ihr Status zum Zeitpunkt der Anmeldung

Zahlung in max. 6 Raten möglich!

10 % Mehrbucherrabatt bei Fachanwaltslehrgängen auf die zu entrichtende Teilnahmegebühr
- ab der 2. gleichzeitigen Anmeldung (Kanzlei/Unternehmen/Bekannte/Freunde etc.) oder
- für Teilnehmer an unseren bisherigen Fachanwaltslehrgängen

Bei Buchung von einzelnen Tagen an einem Fachanwaltslehrgang > Teilnahmegebühren siehe hier!

Tagungsorte:

Tagungsort der 1. Unterrichtseinheit:

Universitätsclub Bonn
Konviktstraße 9 (Zugang auch Giergasse)
53113 Bonn-Zentrum
Tel.: 0228 / 72 96-0
Fax: 0228 / 72 96-100
E-Mail: office@uniclub-bonn.de
http://www.uniclub-bonn.de/
Der Uniclub liegt im Zentrum von Bonn, etwas versteckt in einem Park zum Rhein. Nähe "Koblenzer Tor"/ "Adenauerallee"/ Universität.
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

 

Tagungsort ab der 2. Unterrichtseinheit:

Hotel IBIS Bonn Nord
Vorgebirgsstr. 33
53119 Bonn
gute Verkehrsanbindung, nahe am Köln/Bonner Verteilerkreis, 1,5 km vom Hauptbahnhof
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

Lehrplan - 120 Zeitstunden - Themenübersicht

 

1. Unterrichtseinheit:   23./24./25. Februar 2018
Freitag bis Sonntag, 8.30 bis 18.00 Uhr
Themen (Fr.+Sa.): Unterhaltsrecht I: Theorie und Praxis familienrechtlicher Mandatsbearbeitung, Allgemeiner Teil des Unterhaltsrechts, Ehegattenunterhalt
Familienrechtlich relevante Bezüge zum Steuerrecht

Referent:

Rechtsanwalt Dr. Franz Roßmann, Fachanwalt für Familienrecht, Volkach

Themen (So.): Unterhaltsprozessrecht

Referent:

Rechtsanwalt Dr. Franz Roßmann, Fachanwalt für Familienrecht, Volkach

2. Unterrichtseinheit: 16./17. März 2018
Freitag/Samstag, 8.30 bis 18.00 Uhr
Themen: Unterhaltsrecht II: Einkommensermittlung, Kindesunterhalt mit Volljährigenunterhalt, Elternunterhalt

Referent:

Dr. Jürgen Soyka, Vors. Richter am OLG Düsseldorf a.D.
1. Klausur: 18. März 2018
Sonntag, 8.30 bis 13.30 Uhr
3. Unterrichtseinheit: 20./21./22. April 2018
Freitag bis Sonntag, 8.30 bis 18.00 Uhr
Themen (Fr.+Sa.vm):

Versorgungsausgleich

Familienrechtlich relevante Bezüge zum Sozialrecht

Referent:

Frank Götsche, stellvertretender Vorsitzender des 1. Familiensenats des OLG Brandenburg

Themen (Sa.nm.+So.):

IPR im Familienrecht einschließlich Europa- und verfassungsrechtlicher Bezüge
Materielles Kindschaftsrecht, insb. Sorgerecht, Umgangsrecht sowie menschenrechtliche Bezüge (Art. 13 EMRK)

Referentin:

Rechtsanwältin Dr. Kerstin Niethammer-Jürgens, Fachanwältin für Familienrecht, Jürgens Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Potsdam und Teamleiterin "Haager Kinderschutzkonventionen in der Russischen Föderation", Moskau (2011-2013) sowie EU-Beraterin für Familien- und Erbrecht im Kosovo / Pristina (2014- 2016)

4. Unterrichtseinheit: 4./5. Mai 2018

Referent:

Freitag/Samstag, 8.30 bis 18.00 Uhr
Themen (Fr.):

Familienrechtliches Kosten- und Gebührenrecht
Beratungs- und Verfahrenskostenhilfe
Familienrechtliche Bezüge zum Vollstreckungsrecht

Referent:

Rechtsanwalt Norbert Schneider, anerkannter RVG-Autor, Neunkirchen-Seelscheid

Themen (Sa.):

Familienrechtlich relevante Bezüge zum Erbrecht

Referent:

Dr. Rainer Kemper, Professur an der Hochschule Osnabrück und Lehrbeauftragter an der Universität Münster

2. Klausur: 6. Mai 2018
Sonntag, 8.30 bis 13.30 Uhr
5. Unterrichtseinheit: 8./9./10. Juni 2018
Freitag bis Sonntag, 8.30 bis 18.00 Uhr
Themen (Fr.+Sa.): Eheliches Güterrecht, Ehewohnung und Hausrat

Referent:

Rechtsanwalt Michael Klein, Fachanwalt für Familienrecht, Regensburg 

Themen (So.): Nebengüterrecht (insbesondere familienrechtlich relevante Bezüge zum Schuldrecht und zum Gesellschaftsrecht)
Theorie und Praxis familienrechtlicher Vertragsgestaltung

Referent:

Rechtsanwalt Dr. Franz Roßmann, Fachanwalt für Familienrecht, Volkach

6. Unterrichtseinheit: 21./22. Juni 2018 (Beginn: Do. wegen Ferien in RLP!)
  Donnerstag/Freitag, 8.30 bis 18.00 Uhr
Themen:

Familienrechtliches Verfahrensrecht
Vorläufiger Rechtsschutz; einschließlich menschenrechtlicher Bezüge (Art. 13 EMRK)
Materielles Eherecht einschließlich europa- und verfassungsrechtlicher Bezüge
Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Lebenspartnerschaft,
Familienrechtliche Bezüge zum Vollstreckungsrecht und zum öffentlichen Recht

Referent:

Rechtsanwalt Dr. Franz Roßmann, Fachanwalt für Familienrecht, Volkach

3. Klausur: 23. Juni 2018
  Samstag, 8.30 bis 13.30 Uhr

Tages-Zeitplan (ca. Zeiten):

8.30 Uhr bis 11.00 Uhr
Pause
11.15 Uhr bis 13.00 Uhr
Mittagspause
14.00 Uhr bis 15.45 Uhr
Pause
16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

8 Unterrichtsstunden
- insgesamt 120 Unterrichtsstunden (von der FAO vorgegeben) -

3 Klausurtage á 5 Zeitstunden:
8.30 Uhr bis 13.30 Uhr
- insgesamt 15 Zeitstunden Leistungskontrollen (von der FAO vorgegeben) -

Zur Anmeldung

Fachanwaltslehrgänge im Arbeitsrecht

Fachanwaltslehrgänge im Bau- und Architektenrecht

Fachanwaltslehrgänge im Erbrecht

Fachanwaltslehrgänge im Familienrecht

Fachanwaltslehrgänge im Handels- und Gesellschaftsrecht

Fachanwaltslehrgänge im Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Fachanwaltslehrgänge im Strafrecht

Fachanwaltslehrgänge im Verkehrsrecht

Fachanwaltslehrgänge im Versicherungsrecht