SAVE THE DATE: Mallorca im Frühling 21. bis 23. März 2019

Mehr zum Seminar "Schnittstellen Verkehrs- und Versicherungsrecht" auf Mallorca vom 21. bis 23. März 2019

3 x 5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Versicherungsrecht
15, 10 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

 

1. Tag: Donnerstag, den 21. März 2019, 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Versicherungsrecht

Referent(en): Prof. Dr. Karl Maier, Direktor der Forschungsstelle Versicherungsrecht am Institut für Versicherungswesen (IVW) der TH Köln

Thema: Update im Verkehrsversicherungsrecht und im Verkehrsrechtsschutz

Im Einzelnen:

  1. Haftungsverzicht und Gefälligkeitsverhältnisse bei der Kfz - Überlassung Versicherungsschutz für Insassen eines Kfz
    a) Grundsätzliches zu Ansprüchen verletzter Insassen eines Kfz
    b) Grundsätzliches zur Haftung und zum Versicherungsschutz bei Gefälligkeitsverhältnissen (BGH VI ZR 467/15:Haftung des Nachbarn beim Gießen)
    c) (Stillschweigende) Haftungsbeschränkungen bei
    - Übernahme des Steuers aus Gefälligkeit (OLG Frankfurt NJW 2006, 1004; BGH VI ZR 191/78)
    - Mietfahrzeugen (BGH NJW 2014, 3234)
    - Probefahrten BGH (BGH VIII ZR 35/71; OLG Koblenz 12 U 1360/01; OLG Hamm 29 U 54/99
    - Gemeinsamen Urlaubsfahrten (OLG Köln BeckRS 2008, 17386; BGH NJW 2009, 1406; BGH NJW 79, 414)
    - Im Arbeitsrecht (BAG NJW 1988, 2820)
    - Bei Rennveranstaltungen (BGH VersR 2003, 775)
  2. Grundlagen der Personenversicherung bei Verkehrsunfällen
    a) Insassenunfallversicherung
    b) Allgemeines Unfallversicherung
    c) Fahrerschutz – Versicherung
    d) Berufsunfähigkeitsversicherung
  3. Aktuelles zur Verkehrs – Rechtsschutzversicherung
    a) Grundsätzliches, Insassen als mitversicherte Personen, RS für Fußgänger
    b) Reichweite des RS bei verkehrsrechtlichen Straftaten
    c) Abgrenzung zum Allgemeinen Straf - RS
    d) Ab wann muss VN rechtsschutzversichert sein bei - Fahrerlaubnisentzug - Straftaten - Kaufrechtlichen Streitigkeiten - Streitigkeiten mit der Kaskoversicherung
    e) Versicherungsschutz bei nur teilweisem Rechtsschutz (Teildeckung: LG Freiburg 3 S 147/12)
    f) Reaktionsmöglichkeiten bei Berufung des VR auf fehlende Erfolgsaussicht
  4. Beweislast und prozessuale Besonderheiten in der Kaskoversicherung beim Diebstahl eines Kfz 


Aktualisierung der Inhalte erfolgt zeitnah!

2. Tag: Freitag, den 22. März 2019, 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Versicherungsrecht oder im Medizinrecht

Referent(en): Prof. Dr. Jochen Buck, Dipl.-Ing. und Sachverständiger, Direktor des Instituts für forensisches Sachverständigenwesen (IfoSA), München und Lehrbeauftragter für Versicherungsrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU)

Thema: Verletzungen bei Unfällen (insb. Halswirbelsäulen-Schleudertraumata)

Im Einzelnen:

Des Seminar ist didaktisch so aufgebaut, dass zunächst bei dem Vortrag durch herrn Prof. Dr. Jochen Buck die derzeit aktuelle forensische Begutachtung von sog. Halswirbelsäulenverletzungen-Fällen (HWS, das sog. Schleudertrauma) erläutert wird und auch auf einzelne Detailfragestellungen aus der täglichen gerichtlichen Praxis des forensischen Sachverständingen eingegangen wird, die derzeit für die juristische Sachbearbeitung unumgänglich sind (Stichwort Kasuistik).

 

3. Tag: Samstag, den 23. März 2019, 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Versicherungsrecht

Referent(en): Prof. Dr. Ansgar Staudinger, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privat-, Verfahrens- und Wirtschaftsrecht, Universität Bielefeld und Vizepräsident des Verkehrsgerichtstages

Thema: Update im Verkehrsversicherungsrecht, insb. im grenzüberschreitenden Kontext

Im Einzelnen (folgt)


 

Unser neuer Zeitplan - täglich:

08.30 bis 11.00 Uhr - 2,5 h Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr - Kaffeepause mit Obst, Snacks und Süßem
11.15 bis 13.45 Uhr - 2,5 h Unterricht

Nachmittags haben Sie nun mehr Zeit zur freien Verfügung! Kombinieren Sie den attraktiven Tagungsort mit Ihrer persönlichen Freizeitgestaltung!

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, nachmittags und / oder abends mit anderen Teilnehmern an einem Rahmenprogramm teilzunehmen!

 

Tagungshotel von Verkehrs-/Versicherungsrecht:

L!ndner Golf & Wellness Resort Portals Nous
C/ Arquitecto Francisco Casas, 18
07181 Portals Nous - Mallorca
Tel.: 0034 971 707 777
Fax: 0034 971 707 676
E-Mail: info.portalsnous@lindnerhotels.com
https://www.lindner.de/mallorca-portals-nous-golf-wellness-resort/ankommen.html
Golf-Hotel mit schöner Gartenanlage. Räume mit einem "Hauch von Afrika". 118 Zimmer inkl. 31 Suiten mit 30 - 48 m² Alle Zimmer verfügen über eine Terrasse oder einen Balkon.

Näheres zum Tagungshotel Lindner Golf & Wellness Resort Portals Nous

 

 

Teilnahmegebühren Mallorca März 2019:

€ 590,- umsatzsteuerfrei (15 Zeitstunden)
€ 450,- umsatzsteuerfrei (10 Zeitstunden)
€ 290,- umsatzsteuerfrei (5 Zeitstunden)

Unsere Leistungen:

- täglich 5 Stunden Unterricht gem. § 15 FAO mit Topreferenten
- kostenloser Empfang am Vorabend (einschl. Begleitperson)
- umfangreiche Pausenverpflegung täglich mit Kaffee, Tee, Früchten, Gebäck, Snacks
- Tagungsgetränke
- umfangreiches, ausgedrucktes, gebundenes Skript (auf Wunsch zusätzlich als PDF)
- 100% Durchführungsgarantie

Zur Anmeldung Mallorca im März 2019:

Mallorca 21./22./23. März 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht